Lob für Lichtenfelser Ehrenamtliche

Quelle: Waldeckische Landeszeitung / Lokales / 17.12.2018

Lichtenfels. Traditionell werden in Lichtenfels in der Sitzung zum Jahresabschluss verdiente Lokalpolitiker geehrt: Bürgermeister Uwe Steuber und der langjährige Stadtverordnetenvorsteher Bernd Göckel zeichneten am Freitagabend fünf Lokalpolitiker aus.

Geehrt wurden Friedhelm Emde (Immighausen), Richard Hast (Neukirchen), Hilmar Potente (Münden), Frank Isken (Neukirchen) und Horst Wendt (Neukirchen) für ihr ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Stadt Lichtenfels.

„Willst Du froh und glücklich leben, lass kein Ehrenamt dir geben! Willst du nicht zu früh ins Grab, lehn‘ ein Ehrenamt bloß ab“, zitierte Steuber den humoristischen Dichter Wilhelm Busch – und lobte, dass die fünf Lichtenfelser dem Rat nicht gefolgt seien.

Friedhelm Emde engagiert sich seit 2004 als Ortslandwirt in Immighausen, seit 2011 außerdem als Stadtverordneter. Fünf Jahre war er Mitglied in der Verbandsversammlung des Wasserbeschaffungsverbandes Eisenberg. Seit 2016 ist er Mitglied im Abwasserverband Ittertal, seit 2017 FDP-Fraktionsvorsitzender. Außerdem engagiert er sich in der Lichtenfelser Forstkommission.

Richard Hast war bereits 13 Jahre Mitglied im Ortsbeirat von Neukirchen, darunter auch Schriftführer und stellvertretender Ortsvorsteher, ehe er 2011 das Amt des Ortsvorstehers übernahm. Vier Jahre war er außerdem Stadtverordneter.

Hans-Hilmar Potente war viele Jahre im Kreistag aktiv, wurde 2011 zum Stadtverordneten gewählt und ist seit 2016 Stadtrat. Seit 2011 ist er außerdem Mitglied im Ortsbeirat und er ist im Verkehrsverein engagiert.

Frank Isken ist seit fast 18 Jahren ehrenamtlich für Lichtenfels aktiv – seit 2001 ist er Stadtverordneter, darunter fünf Jahre als stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher, und arbeitet im Ortsbeirat mit, war unter anderem fünf Jahre Ortsvorsteher. Außerdem hat er 2017 das Amt des Schiedsmannes übernommen. 
Foto: Marianne Dämmer

Horst Wendt ist neben seinem vielfältigen Engagement als Chorleiter seit 2001 durchgehend Stadtverordneter und Fraktionsvorsitzender der Wählergemeinschaft Lichtenfels (WGL). Er ist Ausschuss-Mitglied und stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher.

Allen dankte Bürgermeister Uwe Steuber für ihr vielseitiges Engagement – auch den Ehefrauen.