FDP Ortsverband Lichtenfels

FacebookTwitterLinkedIn

Listenplatz 14: Karlis Schultze

 

Karlis Schultze aus Rhadern kandidiert auf Listenplatz 14 unserer Liste. Die 49-jährige Dipl. -Agraringenieurin ist Mutter von drei Töchtern und betreibt gemeinsam mit ihrem Mann Christian einen landwirtschaftlichen Milchviehbetrieb in Rhadern. Karlis engagiert sich ehrenamtlich im Kirchenvorstand Rhadern. Ausserdem legt sie Wert auf die Ernährungsbildung und - erziehung von Kindern und lädt dazu regelmäßig Grundschüler oder Kindergartenkinder auf den Hof ein. Durch ihren Beruf im eigenen Betrieb kommt sie tagtäglich mit vielen Themen aus der Kommunalpolitik in Berührung. Natürlich liegen ihr die landwirtschaftlichen Belange besonders am Herzen. Aber auch die Energiewende ist ein großes Thema auf dem Hof Schultze. Mit der derzeit entstehenden Biogasanlage trägt Familie Schultze aktiv dazu bei, Klima und Umwelt zu schonen und vorhandene Ressourcen zur Energiegewinnung zu nutzen. Politisch setzt Karlis auf Transparenz und Klarheit. "Der Informationsfluss zwischen Bürger und politischen Mandatsträgern muss in beide Richtungen funktionieren. Nur so gelangt die Bürgermeinung in die Politik und die Politik kann darauf eingehen und reagieren.", meint Karlis und würde es begrüßen, wenn die Gremienarbeit digitaler und transparenter wird. Sachorientierte Politik, die sich an den Bedürfnissen der Bürger, an Umwelt und Wirtschaft orientiert, ist auf der kommunalen Ebene für Karlis Schultze ein Muss. "Kontroverse Debatten sind in der Demokratie wichtig, parteipolitisches Gerangel ist ein Bremsklotz. Das haben die Lichtenfelser Bürger nicht verdient", sagt Karlis, die sich daher bei der FDP gut aufgehoben fühlt. Familien sollen in Lichtenfels gut leben können und Kinder in unserem tollen ländlichen Raum dieselben Bildungschancen bekommen, wie in den Ballungsräumen. Darin sieht Karlis die wesentlichen Herausforderungen für die Kommunalpolitik.

Für die Freiheit

 

FDP-Networking